„In einer Welt voller Konflikte, einer Welt von Opfern und Henkern, ist es Aufgabe der denkenden Menschen nicht auf der Seite der Henker zu stehen.“

Albert Camus (1913-1960, französischer Literatur-Nobelpreisträger)

 

Nach der weitverbreiteten und missverständlichen Kurzfassung von Charles Darwins Evolutionstheorie, ist die natürliche Selektion ein Überlebenskampf, in dem der Stärkere gewinnt. „Jeder gegen jeden“- erbarmungslos wird gejagt und brutal getötet. Reportagen mit solchen Inhalten zeigt man gerne, sie lassen sich gut verkaufen. Es befriedigt die Sensationsgier vieler Menschen. Doch es gibt noch andere Sensationen: Tiere handeln nicht nur im Rahmen des Selektionsprinzips, sondern auch nach kooperativen Verhaltensmustern. [mehr…]

 

                                                                                                                                                                                                                 

Neuester Beitrag:

Why Did You Do This?

in Art

 

 

 

Die Milch macht´s

Damit der Mensch Kuhmilch trinken kann, werden die Kuhmütter von ihren Kindern getrennt – eine weltweit übliche Praxis in der Milchindustrie. Für die Mütter und ihre Kinder bedeutet dies eine ungeheure schmerzhafte psychische Belastung. Anstatt unter dem Schutz der Mutter und der Herde aufzuwachsen, werden die Kälber unmittelbar nach der Geburt der Mutter weggenommen. Die Mutterkühe müssen diesem Kinderraub hilflos zusehen und schreien noch tagelang verzweifelt nach ihren Kindern.  [mehr….] 

 

 

Das bittere Spektakel mit Meng Meng und Jiao Qing

Am 24. Juni erhielt der Berliner Zoo zwei Pandabären aus China: Meng Meng (Träumchen) und Jiao Qing (Schätzchen). „Empfangen“ wurden diese am Flughafen von Berlins regierendem Bürgermeister und dem chinesische Botschafter Shi Mingde. Während die in einer Transportbox und hinter Plexiglas gehaltenen Bären nicht wussten, was mit ihnen geschieht, sprach Chinas Botschafter „von einem guten Tag für die deutsch-chinesischen Beziehungen.“ Der Berliner Zoo ist nun für fünfzehn Jahre in Besitz von zwei Pandabären. Zwei lebendige Leihgaben, die die Bundeskanzlerin und Chinas Staatspräsident Xi Jinping am fünften Juli in einem Staatsakt persönlich willkommen hießen, begleitet von großem Applaus.  [mehr….]    

 

Endlich wieder Grillsaison

Endlich ist es so weit. Die Sonne scheint, die Blumen blühen, die Vögel zwitschern, warm ist es geworden: Nichts wie ran an den Grill. Laut verschiedener Werbeslogans für Grills, Grillzubehör und Fleischprodukte gibt es keinen perfekteren „Start in den Sommer“ als ein „geselliges Grillvergnügen“.  [mehr….]    

 

 

Ein Plädoyer für die Fische

„Ich esse keine Fleisch“, sage ich, „Aber Fisch schon?!“ oder „Das ist kein Fleisch, das ist Fisch“ kommt mir als absurde Antwort meines Gegenübers entgegen. Schon oft erlebt und es geschieht immer wieder. Ganz so, als ob Fische keine Lebewesen wären, die zudem aus irgendwas anderem bestehen sollen, aber nicht aus Fleisch. Als ob sie nicht leiden oder sich an etwas erfreuen könnten und in keinster Weise kognitive oder soziale Fähigkeiten aufweisen. [mehr….]    

 

Was nicht passt, wird passend gemacht – maßgeschneiderte Tiere

Die Auswahl eines tierischen Gefährten gleicht bei manchen Menschen dem der neuesten Kleidermode. Es zeigt die oberflächliche Konsumpsychologie, die in der heutigen Gesellschaft vorherrscht und in der das Wesen „Tier“ das Nachsehen hat. Der Mensch entscheidet, welche Merkmale attraktiv, süß oder momentan beliebt sind. Die Zucht erfüllt sie, indem sie die gewünschten Eigenschaften verstärkt und unerwünschte beseitigt – je nach Nachfrage und Modetrend. [mehr….]    

 

 

Fast verschwunden

fast-verschwundenin: Art

 

 

 

 

Die Kühe mit dem Loch im Bauch

cow_disc_5201Sogenannte „Fistelkühe“ leben unter anderem in Europa, in den USA und in Neuseeland: Länder, die sich mit Wiederkäuern in landwirtschaftlichen und tiermedizinischen Forschungszentren befassen. Die Löcher sind so tief, dass der Arm eines Menschen bis zum Ellenbogen in den Magen dieser Kühe reicht.  [mehr….]     

 

 

Räuchertofu in Weinsoße mit Gemüse

kasslergemuese1in: Veganorama

 

 

 

 

Esther, das Wunderschwein

estherZwei Männer, zwei Hunde, zwei Katzen und ein Schwein. Das Ergebnis? Die ganz große Liebe.

In: Neueste Rezensionen

 

 

 

Tuskless – ohne Stoßzähne geboren

african-elephants-613028_640Unter allen afrikanischen Elefanten gibt es Tiere mit großen, aber auch mit kleinen Stoßzähnen. Nun werden Elefanten zunehmend mit kleinen oder gar keinen Stoßzähnen geboren. War dies vorauszusehen? [mehr….]     

 

 

Anzeige

organicum.de

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken